30works

Als einer der ersten Galeristen in Deutschland widmete sich Gérard Margaritis dem Genre Street Art. Sein Metier ist die „Pop-Art des 21. Jahrhunderts“, doch insbesondere als Kenner der Urban Art Szene hat sich Margaritis mit seiner Galerie 30works einen Namen gemacht. Mitten im Belgischen Viertel gelegen und damit in einem der Kölner Hotspots für junge Kreative, präsentiert er auf 300qm Galeriefläche Unkonventionelles und Etabliertes und lädt dazu ein, die Frische und Vielfalt seines Lieblingsgenres indoor zu entdecken.  Während der dritten Runde von CityLeaks versammelt die 30works Galerie neun international bekannte und hochkarätige Street Artists in einer Gruppenausstellung. Vertreten sind neben den Kölner Lokalgrößen der Street Art wie Thomas Baumgärtel und xxxhibition auch die Berliner xooox, Alias sowie Various & Gould. Aus Frankreich stammt Mister P, dessen Herkunft anhand seines Lieblingsmotivs General De Gaulle ablesbar ist. Aus Großbritanien – mit polnischen Wurzeln – kommt Tankpetrol, dessen Werke in zurückhaltender Farbgebung  an die surrealistischen Collagen eines Max Ernst denken lassen. Auch der Brite Rourke Van Dal arbeitet figurativ und nutzt gerne den Wiedererkenungswert bekannter Ikonen der Medienwelt. Dzia aus Belgien bevorzugt Tierdarstellungen, für die er mit kräftigen Konturen und Linien eine eigene Handschrift entwickelt hat.


30works GmbH
Antwerpener Str. 42 | 50672 Köln
Öffnungszeiten: Di.-Fr. 15:00 – 19:00 Uhr | Sa. 11:00 – 18:00 Uhr