Guildor

performance

  • 481351568_1280x720
  • urbanMAZES1cityLEAKS
  • wOw1
  • URBANmazes2CITYleaks

GUILDOR (ITA)
Line of Equilibrium

WO
Wiener Platz
KVB Line 4 bis Friesenplatz & Line 18 bis Ebertplatz
51065 Köln

WANN
4. und 7. September | ab 16:00 Uhr

Der italienische Künstler Guildor nimmt sich in seinen Arbeiten der Frage nach der Beziehung zwischen Subjekt und Objekt, Individuum und Gesellschaft an und wählt dabei für seine Interaktionen den öffentlichen Raum als Bühne. Das Thema der Notwendigkeit des Zusammenhalts und der Kooperation zwischen uns Menschen als Grundlage einer funktionierenden Gesellschaft greift Guildor auch in seiner Intervention „Line of Equilibrium“ für CityLeaks auf. Die Idee: In der Kölner Stadtbahn bilden auf einem Bein stehende Menschen eine Kette und sollen, trotz den abrupten Bewegungen der Bahn die ganze Fahrt über stabil stehen bleiben. Dies gelingt nur, wenn man sich aneinander festhält und gemeinsam, die durch Bremsen und Kurven ausgelöste Instabilität ausbalanciert. Guildor hat sich in seiner Karriere mit verschiedensten Möglichkeiten der künstlerischen Ausdrucksweise im urbanen Raum auseinandergesetzt und sich dabei einer Vielzahl von Medien und Kunstformen bedient. Seine Werke werden international ausgestellt und er nahm bereits an Urban Art Festivals in ganz Europa teil.